Stoffwechselstörung

Aloe vera – die Königin der Heilpflanzen – ein grünes Wunderwerk

Die Aloe vera Pflanze gehört zu den ältesten Heilpflanzen der Welt. Es gibt kaum ein Produkt aus der Natur, das weltweit auf so eine triumphierende, Jahrtausende alte Tradition zurückblicken kann. Das mexikanische Volk der Azteken, die Pharaonen im alten Ägypten oder auch Karl der Große auf seinen unzähligen Reisen und Kriegen – sie allesamt wussten die guten Besonderheiten der Aloe vera zu schätzen.

Mit der Entwicklung der Pharmaindustrie sind die Anwendungen als pure Pflanze leider in Vergessenheit geraten. Bekannt ist Aloe vera nur in zahlreichen feuchtigkeitsspendenden, beruhigenden und nährenden Pflegeprodukten; wie Cremes, Sonnenlotionen, Aftershaves, Masken und Heilsalben enthalten. Als Anwendung oder Vorbeugung gegen Krankheiten, wissen wir noch nicht so viel. Wir nehmen viel zu viele Medikamente, unterziehen uns unnötigen Operationen und nehmen viel zu riskante Therapien auf uns. Weniger ist oft mehr! Die Menschen werden in unserem Land immer älter und auch immer kränker. Krankheiten und Stoffwechselstörung nehmen immer mehr zu. Krankheiten werden chronisch, Krebs breitet sich immer mehr aus und junge Menschen erleiden typische Alterskrankheiten. Wieso ist das so?

Für jede Krankheit gibt es eine Ursache. Der Arzt hat oft nur die Möglichkeit, das Symptom mit Medikamenten zu behandeln, die Ursache wird dabei komplett außer Acht gelassen. Stoffwechselstörung ist eine der häufigsten Ursachen für viele Krankheiten. Hinzu kommt das das „Thema Altersheim“ sehr fragwürdig ist, die Menschen dort erreichen oft ein hohes Alter, aber leider „vegetieren“ sie oft vor sich hin. Sie nehmen die verschiedensten Medikamente, die ihnen zum größten Teil nicht helfen.

Da kommt jetzt die Aloe vera ins Spiel, vieles wurde über sie geschrieben und viele Menschen „schwören“ auf die Wirkung! Es geht hier auch nicht speziell um die Heilung, sondern in erster Linie um das Vorbeugen von Stoffwechselstörung und Krankheiten. Es ist eine gesunde Alternative zu den Medikamenten die manche von uns, tagtäglich einnehmen und dann gegen die Nebenwirkungen wieder andere Pillen nehmen müssen. Das macht uns letztendlich noch kränker. Ein nichtendender Kreislauf.

Wollen sie was dagegen machen, dann sollten sie jetzt weiterlesen.

ÜBERSICHT

Warum wir krank werden und es zu Stoffwechselstörung kommt!

In unserem menschlichen Organismus laufen tagtäglich viele Stoffwechselvorgänge ab. Der Körper ist damit beschäftigt, unsere Zellen zu versorgen und zu entsorgen, damit sie voll funktionsfähig bleiben. Voraussetzung für gesunde Organe sind gesunde Zellen. Das klingt im ersten Augenblick einfach, das ist es aber nicht, da wir hier von ca. 60- 80 Billionen Zellen reden. Unser Körper muss ständig dafür sorgen, dass er gut durchblutet ist. Dieser Blutkreislauf sorgt dafür, dass Sauerstoff und Nährstoffe zu den Zellen hin transportiert wird und Kohlendioxid und Schlacke abtransportiert werden. Das rund um die Uhr und ein Leben lang.

Die Blutgefäße sind nicht direkt mit den Zellen verbunden, also müssen die Nährstoffe über Transportwege irgendwie in die Zelle gelangen. Die Zelle stellt mit den Nährstoffen dann neue Moleküle her und dabei fallen Abfallprodukte an. Diese müssen in die Venen zurückgebracht werden und möglichst sauber über die Niere und den Darm ausgeschieden werden. Diesen Vorgang nennen wir dann Stoffwechsel. Die Stoffwechselaktivität unterliegt hauptsächlich physikalische und biochemische Kriterien.

Am häufigsten entsteht eine Stoffwechselstörung:

  • Wenn eine gestörte Durchblutung in den Blutgefäßen vorliegt.
  • Keine optimale Funktion des Transportweges zwischen Blutgefäß und Zelle vorliegt.
  • Keine Ver- und Entsorgung der Zellen besteht.

Die Transportstrecke, die auch Grundsubstanz genannt wird, besteht zum größten Teil aus Wasser (ca. 80 %) und ist wichtig um den pH-Wert zu regulieren und sie dient als Lösungsmittel. Die Schmerzrezeptoren haben eine wichtige Schutzfunktion und können durch Übersäuerung ein chronisches Schmerzsyndrom auslösen. Das Bindegewebe hat als Eiweiß Struktur eine Stützfunktion und kann bei Übersäuerung zur Cellulite führen. Mastzellen gehören zur körpereigenen Abwehr. Sie enthalten Botenstoffe wie Histamin und Heparin und sind oft bei Allergien mitbeteiligt. Die Abwehrzellen sind ein Teil des Immunsystems und bekämpfen unerwünschte Bakterien, Viren und Parasiten. Unser Körper produziert chemische Substanzen, um Fehlregulationen und Krankheiten selbst zu beseitigen, und diese nennt man: Selbstheilungskräfte. Die Messfühler verbinden die physikalischen und chemischen Abläufe in der Grundsubstanz. Diese Steuerungsmöglichkeiten laufen über das Gehirn, die Hormone und den Biorhythmus ab.

So gesehen ist unser Körper ein „Wunderwerk“!

Und wir Menschen, lassen keine Möglichkeit aus, um dieses „Wunderwerk“ zu zerstören. Dazu gehört ungesunde Ernährung, zu wenig Bewegung, Drogen, zu viel Alkohol, Rauchen, Stress, Schlafmangel und zu wenig Wasser trinken; vor allem das „richtige Wasser“. Somit gerät im Laufe der Zeit unser Stoffwechsel ins Stocken und es bauen sich Stoffwechselstörung und Krankheiten auf. Von da an dauert es nicht mehr lang, bis der Körper die Grundsubstanz als „Mülldeponie“ benutzt! Darunter zählen Stoffe die nicht den Weg aus den Blutgefäßen in die Zellen finden und Stoffwechselprodukte, die nicht über die Blutgefäße entsorgt werden, die lagert unserer Körper dann in der Grundsubstanz ab. Einfach ausgedrückt: Säuren, Schlacken, Gifte und nicht verarbeitete Fette hindern den Stoffwechsel und wir haben eine Stoffwechselstörung.

Die Konsequenz – Stoffwechselstörung!

Über 90 % aller Krankheiten, die wir kennen werden durch Stoffwechselstörung ausgelöst.

Diabetes mellitus

Eine der häufigsten Stoffwechselerkrankungen ist der sog. Diabetes mellitus und er wird in Typ 1 und Typ 2 unterschieden. Der Diabetes Typ 1 ist keine Stoffwechselerkrankung und der Betroffene kann in seiner Bauchspeicheldrüse kein Insulin bilden. Der Diabetes Typ 2 ist eine klassische Stoffwechselerkrankung. Durch Ablagerung von Stoffwechselendprodukten in der Grundsubstanz, die den Transport des Zuckers aus den Blutgefäßen in die Zellen erschweren, steigt der Blutzuckerspiegel an und es liegt eine Stoffwechselstörung vor.

Lebererkrankung

Die Leber ist am Tag mit dem Aufbau und nachts mit der Entgiftung beschäftig. Wenn eine Stoffwechselstörung vorliegt, kann der Stoffwechsel nicht mehr reibungslos ablaufen, die Versorgung mit Molekülen steht still und was noch schlimmer ist, der Körper kann nicht mehr entgiftet werden. Damit das Organ nicht weiter erkrankt, sollte sie kein Alkohol mehr trinken und keine fetten Speisen zu sich nehmen. Auch schaden Medikamente der Leber.

Nierenerkrankung

Die Nieren sind unser Ausscheidungsorgan. Hinzu kommt unsere Haut, die in Notfällen auch als Ausscheidungsorgan von unserem Körper eingesetzt wird, wenn der Darm und die Niere überfordert sind. Stoffwechselstörungen im Bereich der Niere sind gefährlich. Es kann bis zur Dialysebehandlung gehen oder schlimmer noch; sie brauchen ein neues Organ. Kommen dann noch Nierensteine, Zysten oder Tumore hinzu, haben sie ein echtes Problem.

Hauterkrankungen

Wenn über die Haut vermehrt Säuren und Gifte ausgeschieden werden, entstehen Ekzeme, im schlimmeren Fall Neurodermitis oder Schuppenflechte. Die Haut wird in vielen Fällen auch als „Spiegel der Seele“ bezeichnet. Die Ursache ist immer wieder eine Stoffwechselstörung und bei chronischen Hauterkrankungen spielt der Darm eine große Rolle.

Gehirnerkrankungen

Unser Gehirn besteht zu 60 % aus Fett und 30 % davon sind die mehrfach ungesättigten Fettsäuren (DHA), eine wichtige Substanz für das Gehirn. Das Gehirn ist eines unserer geheimnisvollsten Organe, dass zu großen Leistungen fähig ist, aber nur, wenn der Stoffwechsel funktioniert und keine Stoffwechselstörung vorliegt. Zum einen sind es Durchblutungsstörungen, Sauerstoffmangel oder Tumore, die seine Leistungsfähigkeit einschränken können. Das „Ende vom Lied“ sind dann Alzheimer, Parkinson, Demenz, Depression, epileptische Anfälle und Multiplen Sklerose. Diese Erkrankungen erleiden auch immer mehr jüngere Menschen.

Darmerkrankung

Unsere Darmzellen stehen tagtäglich unter Dauer Stress, sie müssen Nährstoffe durch den Körper transportieren und Stoffwechselendprodukte in den Darm ableiten. Alle 3 Tage erneuert sich die Darmschleimhaut. Ungesunde Ernährung, Stress und Medikamente und vieles mehr verschlechtern den Stoffwechsel und die ersten Anzeichen sind bekannte Symptome, wie: Sodbrennen, Aufstoßen, Völlegefühl, Blähungen, unregelmäßiger Stuhlgang, Krämpfe im Oberbauch und eine beginnende Nahrungsmittelunverträglichkeit auf Lactose, Fructose und Gluten. Es können auch Entzündungen entstehen, zum Beispiel Morbus Crohn. Eine Stoffwechselstörung im Darm löst weitere Probleme in unseren Körper aus und es entsteht ein Teufelskreis. Wie heißt es so schön:

„Ist der Darm gesund, ist der Mensch gesund!“

Lungenerkrankung

Eine sehr wichtige Aufgabe der Lunge ist die Versorgung des Organismus mit Sauerstoff und die Entsorgung von Kohlendioxid. Die Luft, die wir einatmen, enthält Umweltgifte und Feinstaubpartikel, die unseren Stoffwechsel verschlechtern und eine Stoffwechselstörung hervorrufen können. Die Ablagerungen in den Bronchen führen zu Bronchitis, Asthma und weiteren Erkrankungen, die oft durch Rauchen verursacht werden.

Rheumaerkrankung

Eine weitere Stoffwechselerkrankung, ist Rheuma, die Volkskrankheit. Das Weichteilrheuma wird als Fibromyalgie Syndrom bezeichnet und das klassische Rheuma befällt mehr die Gelenke und Sehnen. Eine chronische Erkrankung entsteht durch Stoffwechselablagerungen in diesen Bereichen.

Schilddrüsenerkrankungen

Sehr umfangreiche Wirkung, haben die Hormone der Schilddrüse auf den Stoffwechselprozess. Ohne Jod kann die Schilddrüse kein Hormon bilden. Wenn eine Stoffwechselstörung vorliegt und unserer Stoffwechsel nicht normal funktioniert, kann es zu Über- oder Unterfunktion kommen und zu Ablagerungen (Zysten und Knoten) sowie zu Entzündungen (Hashimoto Thyreoiditis) oder zu Krebs.

Herzkreislauferkrankungen

Die häufigste Todesursache und die meisten Behandlungsfälle, sind Herz- Kreislauferkrankungen, die durch Stoffwechselstörung in den Blutgefäßen zu Thrombosen, Embolien, Herzinfarkt und Schlaganfällen führen. Der Großteil der Bevölkerung leidet unter Bluthochdruck, Entzündungen der Arterien oder Tinnitus. Somit steigen Bypass Operationen und Stents sprunghaft an. In den meisten Fällen funktioniert der Stoffwechsel nicht mehr.

Diese Erkrankungen werden auch Zivilisationskrankheiten genannt und in der Schulmedizin werden dann häufig Medikamente verschrieben. So gibt es für jedes Symptom eine Pille. Hinzu kommt, dass jedes Medikament auch Nebenwirkungen hat. Somit werden Stoffwechselerkrankungen am Symptom orientiert behandelt und die Ursache wird nicht beseitigt. Demzufolge wird die Erkrankung chronisch und bleibt.

Es sollte demnach nach Möglichkeiten gesucht werden, langfristig die Stoffwechselstörung zu beseitigen, und somit die Ursache der Erkrankung beseitigen.

Der Weg zur Stoffwechsel Aktivierung!

Wenn sie Medikamente einnehmen, wirken die selten als Stoffwechsel Aktivator. Aber die Natur kann uns hier in Form einer Pflanze weiterhelfen. Pflanzen enthalten bioaktive Substanzen, die dem Organismus helfen können, die abgelagerten Stoffwechselprodukte aufzulösen, dass unser Körper sie ausscheiden kann. Es gibt Heilpflanzen, die diese Stoffwechselaktivatoren in sich haben und uns helfen können gesund zu werden. Es gibt aber viele Heilpflanzen, die nur einen begrenzten Einsatz Bereich haben.

Es kann eine Lösung geben, die heißt Aloe vera!

Aloe vera – als Stoffwechselaktivator und gegen Stoffwechselstörung!

In der Aloe vera Pflanze wurden über 200 Inhaltsstoffe chemisch nachgewiesen, die alle bioverfügbar sind – also einfach gesagt: LEBENDIG. Unser Körper kennt diese chemischen Verbindungen und er braucht sie Tag für Tag, um die vielen Aufgaben zu erfüllen, sie sind für ihn lebensnotwendig.

Die 8 Hauptgruppen der Hauptwirkstoffe der Aloe vera sind:

  • Die Vitamine sind A, C, E, B1, B2, B3, B6, B12, Folsäure, Betakarotin und Cholin.
  • Die Mineralien und Spurenelemente sind Kalzium, Kalium, Magnesium, Natrium, Kupfer, Eisen, Zink und Mangan.
  • Die Aminosäuren sind Lysin, Threonin, Valin, Methionin, Isoleucin, Phenylalanin, Tryptophan, Arginin, Asparaginsäure, Serin, Leucin, Glutaminsäure, Glycin, Alanin, Tyrosin, Histidin, Prolin, Hydroxyprolin und Cystin.
  • Die Enzyme sind Oxydase, Katalase, Amylase, Bradykinase, Cellulase, Lipase, Alliinase, Phosphatase, Creatine- Phosphokinase, Dehydrogenase, SGO- Transaminase und SPG- Transaminase.
  • Die Mono- und Polysaccharide sind Acemannan, Aribonase, Galaktose, Glucose, Mannose, Rhamnose, Xylose, Hexuronsäure, Glucuronsäure, Galacturonsäure und Cellulose.
  • Die Aminozucker sind Glucosamine und Galactosamine.
  • Die pflanzlichen Fettsäuren sind Campesterol, Lupeol und Beta- Sitosterol.
  • Und außerdem noch sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe.

Die Wirkung, die diese Pflanze ausmacht, ist die Summe aus den ganzen Wirkstoffen. Es gibt sehr viele Aloe vera Produkte mit verschiedenen Qualitäten auf dem Markt. Die Qualität ist aber entscheidend, für den therapeutischen Erfolg. Ein gutes Produkt erkenne ich daran, dass der Gelanteil mindestens 90 % beträgt und es muss Aloe vera Gel draufstehen und nicht Konzentrat. Es sollte auch nicht das Blatt verarbeitet sein, da sonst ein Stoff namens: Aloin enthalten ist. Er ist nicht gut für uns Menschen, da er unter anderem eine abführende Wirkung hat und bei längerer Anwendung Nierenprobleme verursacht. Wegen diesen Stoff warnen auch Ärzte vor Aloe vera Produkte. Daher ist zu empfehlen, dass Sie nur ein Aloe vera Trinkgel nehmen, was Aloin frei ist.

Eine noch bessere Wirkung wird erreicht, wenn das Blatt Gel mit den Molekülen des Honigs reagiert, dadurch wird die Stoffwechsel Aktivität noch mal um 30 % verbessert und eine Stoffwechselstörung kann besser behandelt werden.

Jeder kann das Aloe vera Trinkgel zu sich nehmen!

Es kommt auch in den meisten Bereichen zu Anwendung. Ob sie es begleitend zu allen chemischen Medikamenten oder naturheilkundlichen Maßnahmen nehmen oder als Prophylaxe.

Bei der Dosierung sollten sie sich an den Aufdruck auf der Flasche halten oder ihren Fachberater fragen.

Es gibt 4 besondere Aloe vera Produkte zum Trinken

Aloe vera Trinkgel mit Honig 

 

  • Besteht zu 90 % aus reinem Aloe vera Blatt Gel und 9 % wertvollem Blütenhonig.
  • Die Tagesration deckt 75 % des empfohlenen täglichen Bedarfs an Vitamin C.
  • In Anlehnung an die Originalrezeptur von dem Franziskanermönch Pater Romano Zago.
  • Trägt zur Stärkung der Selbstheilungskräfte bei.
  • Empfohlen wird eine ca. 3- Monatskur zur Komplettentgiftung und Blutreinigung und um den Stoffwechsel zu aktivieren.

 

Für die Entwicklung des Aloe vera Trinkgels wurde das Originalrezept, des brasilianischen Franziskaner-Mönch Pater Romano Zago wiederentdeckt und zum Glück wurde es damals aufgeschrieben. In diesem Rezept beschreibt er die Kombination von Aloe vera mit reinem Honig als außergewöhnlich kostbar.

Das Vitamin C im Aloe vera Trinkgel Honig, trägt zu einer verbesserten Funktion des körpereigenen Abwehrsystems bei. Was gut bei Stoffwechselstörung ist. Darüber hinaus ist es an unbegrenzten weiteren Aufgaben im Metabolismus des Menschen beteiligt, es unterstützt zum Beispiel den Stoffwechsel und fördert das innere Wohlbefinden und fördert die Bildung von körpereigenem Kollagen und vieles mehr.

Verzehrempfehlung: Entnehmen sie dem Aufdruck auf der Flaschen.

Aloe vera Trinkgel Freedom

  • 88 % reines Aloe vera Blatt Gel
  • Mit Vitamin C und Vitamin E zur Unterstützung der normalen Kollagenbildung für eine verbesserte Knorpelfunktion der Gelenke und des Bewegungsapparates.
  • Es ist auch für Sportler geeignet, zur Vorbeugung von Überlastungsschäden.
  • Empfohlen wird eine ca. 3- Monatskur. 

Das Aloe vera Trinkgel Freedom ist eine gute Unterstützung für einen normalen Bewegungsapparat und der Knorpelfunktion der Gelenke. Orthopädische Erkrankungen von denen nicht nur ältere Menschen betroffen sind eine häufige Ursache. Es finden immer mehr Eingriffe statt, um die Verschleißerscheinungen zu behandeln. In den meisten Fällen liegt eine Stoffwechselstörung vor. Daher ist es wichtig, die Knorpel, Gelenke, Knochen usw. mit den wichtigen Substanzen zu versorgen. Durch eine Stoffwechselstörung können die Substanzen nicht an den Stellen gelangen, wo sie gebraucht werden. Es muss im Vorfeld erst der Stoffwechsel wieder aktiviert werden, damit die Nährstoffe die Zellen erreichen.

Verzehrempfehlung: Entnehmen sie dem Aufdruck auf der Flaschen.

Aloe vera Trinkgel Sivera

  • 90 % reines Aloe vera Blatt Gel
  • 7 % Blütenhonig
  • Mit Brennnesselextrakt für einen hohen Gehalt an natürlichem Silizium
  • Ideal kombinierbar mit Super Omega 3 Aktiv.
  • Empfohlen wird eine ca. 3- Monatskur.

Ein wahrhafter Experte ist das Aloe vera Trinkgel Sivera mit Brennnesselextrakt und echtem Blütenhonig. Es verknüpft die positiven Eigenschaften der Aloe vera mit dem naturgemäßen Extrakt von Brennnesseln. Der Gefäßspezialist hilft uns bei Bluthochdruck, Augenerkrankungen, Hauterkrankungen und Blutgefäß Erkrankungen und vieles mehr. Je älter wir werden, umso größer wird die Gefahr für Herzinfarkt, Schlaganfall und Thrombosen usw. Die Venen und Arterien verstopfen immer mehr durch Ablagerungen und eine optimale Durchblutung ist nicht mehr gewährleistet. Eine Stoffwechselstörung liegt dann vor. Silizium verbessert zum einen den Sauerstofftransport und zum anderen den Nährstofftransport. Somit werden unsere Knorpel, Haare, Nägel, Haut, Knochen und das Bindegewebe versorgt. Silizium gilt als Stützelement für Gewebe, Gefäßwände und knochenbildende Zellen. Das Silizium aus der Brennnessel kann unser Körper am besten verwerten. Honig trägt hierbei zu einer Stoffwechsel Aktivierung bei.

Verzehrempfehlung: Entnehmen sie dem Aufdruck auf der Flaschen.

Aloe vera Trinkgel Pfirsich

  • 98,0 % reines Aloe vera Blatt Gel
  • Für ein abwehrstarkes Immunsystem und einen funktionierenden Zellstoffwechsel.
  • Zum Entschlacken, entgiften, entfetten und entsäuern.
  • 100 % ohne Fruchtzucker
  • Tagesration deckt 100 % der empfohlenen täglichen Dosis an Vitamin C.
  • Besonders gut für Diabetiker geeignet (nur 0,054 Broteinheiten pro Tagesration).
  • Empfohlen wird eine ca. 3- Monatskur.
  • Das Aloe vera Trinkgel mit Pfirsichgeschmack kommt völlig ohne den Zusatz von Zucker aus. Auf diese Weise ist es sehr gut für Diabetiker geeignet, die den Anteil von Zucker in der täglichen Nahrung gering halten müssen, um den Insulinspiegel im Blut konstant zu halten. Der hohe Gel Anteil fördert den Zuckerstoffwechsel und beugt eine Stoffwechselstörung vor. 

Wir sollten aber im Allgemeinen darauf achten, nicht so viel Zucker zu uns zu nehmen und nicht nur als Diabetiker. Aber exakt für ebendiese Menschen wurde das Aloe vera Trinkgel mit Pfirsichgeschmack entwickelt. Mit 98,0 % besteht das Aloe vera Trinkgel Pfirsich aus fast reinem Aloe vera Blatt Gel.

Die Therapie, des Typ 2 Diabetikers besteht im Normalfall darin, das Symptom, also die Höhe des Blutzuckerwertes zu behandeln. Dieser Erfolg ist aber umstritten, denn wird nur das Symptom behandelt und nicht die Ursache (Stoffwechselstörung) heißt das in den meisten Fällen, dass sie ihre Diabetes Erkrankung wohl für immer behalten. Für Diabetiker Typ 1 ist es ebenfalls geeignet, zur Linderung der Nebenwirkungen von Medikamenten und zur Stärkung des Körpers und es gleicht Ernährungsdefizite aus.

Verzehrempfehlung: Entnehmen sie dem Aufdruck auf der Flaschen.

FAZIT

Unsere Lebensmittel sind heute fast nur noch Nahrungsmittel und damit nur Sättigungsmittel. Somit wird es schwierig, unserem Körper die Nährstoffe zur Verfügung zu stellen, damit unsere Zellen optimal versorgt werden.

Die Ernährung ist nun mal das A und O unserer Gesundheit!

Lebensmittel sucht man heute im Supermarkt vergeblich und selbst das „Frische“ Obst, Salate und Gemüse decken nicht den gesamten Vitalstoffbedarf. Die Folge über kurz oder lang, sind Stoffwechselstörung der Zellen, der Organe und des Immunsystems. Dadurch ist auch die Entsorgung der Schlacken nicht sichergestellt. Das führt zu Stoffwechselproblemen, woraus dann früher oder später Stoffwechsel Erkrankungen entsteht.

Ein gesunder Stoffwechsel ist für uns Menschen sehr wichtig. Wir müssen wieder lernen und gesund zu ernähren, uns mehr zu bewegen, Stress zu vermeiden, uns vor Umweltgiften zu schützen, uns mehr zu Erholen und mehr „gereinigtes“ Wasser zu trinken.

Somit sollten wir unseren Körper unterstützen und ihm die notwendigen Vitalstoffe zuführen um das der Stoffwechsel einwandfrei funktioniert. Die Aloe vera bietet uns die Möglichkeit, Stoffwechselerkrankungen zu verbessern oder erst gar nicht entstehen zu lassen. Anstatt teure gesundheitsfördernde Behandlungen nachzugehen, investieren sie in eine kostengünstigere Aloe vera Therapie. 

Hier bekommen Sie Hilfe!

Mein Aloe Vera Konzept
23 Bewertungen
Mein Aloe Vera Konzept*
von Concept vital
  • Die gebundene Ausgabe ist mit umfangreichen Laborergebnissen versehen, welche in 15 Jahren intensiver Forschung entstanden sind
  • Einfache Formulierungen und genaue Dosierungsanleitungen helfen bei der regelmäßigen Anwendung im Alltag
  • Die Wirksubstanzen der Aloe Vera Pflanze werden umfassend erläutert und dem Leser verständlich vermittelt
  • Über den Inhalt: Dieses Buch liefert eine detaillierte Analyse der orthomolekularen Wirksubstanzen der Aloe Vera Pflanze sowie mögliche Einsatzgebiete. Dem Leser wird so ein medizinisch sinnvolles und gesundheitsförderndes Vorgehen ermöglicht
  • Auch erhältlich: Mein Vitalkonzept und Mein Ernährungskonzept
 Preis: € 29,95 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes Organ
2073 Bewertungen
 Preis: € 10,65 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes Organ - aktualisierte Neuauflage
1988 Bewertungen
Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes Organ - aktualisierte Neuauflage*
von Ullstein Hardcover

Alles über ein unterschätztes OrganBroschiertes BuchDer Millionen-Bestseller jetzt aktualisiert - mit einem Zusatzkapitel über neue wissenschaftliche ErkenntnisseUnser Darm ist ein fabelhaftes Wesen voller Sensibilität, Verantwortung und Leistungsbereitschaft. Wenn man ihn gut behandelt, bedankt er sich dafür. Das tut jedem gut: Der Darm trainiert zwei Drittel unseres Immunsystems. Aus Brötc...

Prime Preis: € 16,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Pin It on Pinterest

Share This